Spaziergänge, Kurz- und Fern-Wanderungen - Von einfach bis anstrengend!

Zahlreiche Qualitäts- und Premiumwanderwege führen durch die Mittelgebirgs-, Tal- und Waldlandschaften. Auch wer kraxeln und klettern will, wird fündig.

Genusswandern auf den Traumpfaden und Traumpfädchen

Insgesamt 26 verschiedene Rundwanderwege führen zu den schönsten Kulissen und Orten zwischen Rhein, Mosel und Eifel. Die Touren sind ideal für Halbtags- und Tagesausflüge und speziell für Gelegenheits- und Genusswanderer ausgelegt.

www.traumpfade.info

Typisch Westerwald: WällerTouren und Westerwald-Erlebnisschleifen

Zehn verschiedene Touren zwischen drei und dreizehn Stunden Gehzeit stehen zur Auswahl. Die Punkte Kondition, Technik, Erlebnis und Landschaft sind übersichtlich auf der Homepage dargestellt. Der regionale Begriff „Wäller“ bedeutet übrigens „Westerwälder“.

www.westerwald.info/

Für Ambitionierte: Der Westerwald-Steig

Der 2008 eröffnete, 235 Kilometer und 16 Etappen lange Steig macht die Mittelgebirgsregion zwischen Lahn, Dill, Sieg und Rhein erlebbar. Er führt unter anderem hinauf zur Fuchskaute, der höchsten Erhebung des Westerwaldes mit 657 Metern.

www.gastlandschaften.de

Unsere Tipps, direkt vor der Haustür:

Tipp für Gelegenheitswanderer

Der elf Kilometer lange und mittelschwere Traumpfad „Waldschluchtenweg“ windet sich auf schmalen Pfaden durch idyllische Bachtäler und urwüchsige Auenlandschaften.

www.traumpfade.info/traumpfade-rhein-mosel-eifel/rhein/waldschluchtenweg/

 

Tipp für Profiwanderer

Der „Saynsteig“, 15,3 Kilometer lang und ebenfalls ein Traumpfad, belohnt mit wunderschönen Ausblicken auf beeindruckenden Felsenklippen. Direkt neben Höhr-Grenzhausen.

www.traumpfade.info/traumpfade-rhein-mosel-eifel/rhein/saynsteig/

 

Tipp für Spaziergänger

Der neun Kilometer lange und entspannte Streuobstwiesen-Weg nahe Koblenz: Im Frühling verwandeln sich die alten Obstbäume zu einem weißrosa Blütenmeer, im Sommer zeigen sie sich im satten Grün, im Herbst glänzen die prallen Äpfel in der Sonne.

www.wanderinstitut.de/premiumwege/rheinland-pfalz/streuobstwiesenweg/

 

Tipp für Familien mit Kindern

Der drei Kilometer lange Walderlebnispfad für kleine und große Naturkundler bietet zehn Erlebnisstationen. Wie weit springen Tiere? Kann man mit einem Baumstamm telefonieren? Und wie klingen eigentlich Eschen- oder Buchenholz?

www.walderlebnispfad.hoehr-grenzhausen.de