Fachwerkhäuser, Marktplätze und Kurstädte

Bummeln auf dem Marktplatz an Tag Zwei. Und ein Konzert auf der Festung Ehrenbreitstein an Tag Vier. Kein Problem - ob Ruhe oder Party. Wer sucht, findet hier. Und zwar unkompliziert.

Idylle in Vallendar, Montabaur oder Hachenburg

Schmale Gässchen, reich verzierte Fachwerkhäuser, verträumte Marktplätze. In der Kleinstadt Vallendar stehen alte Bürgerhäuser aus dem 17. und 18. Jahrhundert, oftmals in Fachwerk mit aufwendigen Schnitzereien verziert. Die Häuser der historischen Altstadt Montabaur stammen sogar aus dem 16. und 17. Jahrhundert. In der kleinen Residenzstadt Hachenburg treffen sich Einheimische und Touristen am „Alten Markt“, in Restaurants rund um den Löwenbrunnen. Bummeln, verweilen, schlemmen.

—> 15-40 Minuten Autofahrt

Historie und Genuss in der Stadt Koblenz

Koblenz ist eine der ältesten Städte Deutschlands. Mittags sitzt man in einem Café oder Restaurant auf einen der zahlreichen kleinen Plätzen oder flaniert entlang der kilometerlangen Uferpromenade. Via Seilbahn schweben Besucher über den Rhein 118 Meter hoch zur Festung Ehrenbreitstein, die zweitgrößte erhaltene Festung Europas. Das Landesmuseum beherbergt dort zahlreiche Ausstellungen. Festivals und Konzerte residieren hoch über der Stadt, mit fantastischem Ausblick. Auch bei Nacht. Veranstaltungs-Tipp: Lichtkunst-Festival im März/April und Gauklerfest im Juli.

www.koblenz-touristik.de

—> 20 Minuten Autofahrt

Erholung in der Kurstadt Bad Ems

Die Stadt am idyllischen Flüsschen Lahn begeistert durch seine Heilquelle und historische Kulisse. Ob barockes Badeschloss, Kursaal mit Marmorsaal oder Theater - Staunen über Staunen. Es empfiehlt sich ein Spaziergang entlang der Promenade und ein Besuch in der modernen Emser Therme. Das wertvolle Emser Thermalwasser besteht aus mehr als 30 Mineralstoffen und Spurenelementen. Springen Sie in das Thermalbecken, genießen Sie das Kräuterdampfbad oder eine der Saunen. Ein idealer Tagesausflug.

www.bad-ems.info

—> 30 Minuten Autofahrt